Eine feurige Sizilianerin bei TopCC: die Blutorange

Saftig, dunkel und fest – die Blutorange steckt voller italienischem Temperament.

Ausgereifter Geschmack

Die Hänge des Vulkans Ätna sind besonders fruchtbar und verbessern die Qualitätsmerkmale der Blutorange. Dank des vulkanischen Bodens ist die Frucht kräftig und charakteristisch im Geschmack. Die Früchte werden erst geerntet, wenn sie den richtigen Reifegrad erreicht haben. Sie werden noch am gleichen Tag verpackt und verschickt.

Woher kommt die rote Färbung?

Ostsizilien zeichnet sich durch einzigartige mikroklimatische Bedingungen aus – mit grossen Temperaturschwankungen und niedriger Luftfeuchtigkeit. Diese Charakteristik ermöglicht die Entwicklung einer intensiven roten Pigmentierung. Denn die farbgebenden Anthocyane werden nur gebildet, wenn zwischen Tag und Nacht grosse Temperaturschwankungen herrschen. Durch die Produktion von Anthocyanen und anderer Substanzen schützen sich die Orangenbäume nachts vor der Kälte.

Besonderheiten im Anbau

Für gesunde Orangenbäume und perfekte Früchte müssen die ökologischen Voraussetzungen stimmen.

Durch die richtige Kultivierung der Orangenhaine erhalten die Bäume eine gute Durchlüftung und genügend Sonneneinstrahlung. Ausserdem werden die Früchte einzeln mit einer Ernteschere am Stiel abgeschnitten, damit die Frucht bei der Ernte nicht beschädigt wird.

Was sind Anthocyane?

Anthocyane sind Moleküle, die von Pflanzen produziert werden und zu den Flavonoiden gehören. Sie sind für die Pigmentierung von Obst und Gemüse verantwortlich. Ausserdem unterstützen sie mit ihren antibakteriellen und antiviralen Wirkungen auch das Immunsystem gegen verschiedene Krankheitserreger. Unter dem Strich wirken Anthocyane als Antioxidantien gegen freie Radikale.

Hoher Vitamin-C-Gehalt

Die Blutorangen werden wegen ihres Vitamin-C-Gehalt geschätzt. Er ist durchschnittlich um 40 Prozent höher im Vergleich zu Blonde Orangen.

Sicherheitskontrollen

Bis eine Blutorange bei TopCC zum Verkauf angeboten wird, durchläuft sie viele Sicherheitskontrollen. Die Früchte werden vor, während und nach der Ernte kontrolliert. Externe Labore stellen sicher, dass keine Rückstände auf den Früchten zu finden sind und eine lange Haltbarkeit gewährleistet ist.

Kleiner Spross ganz gross

Rosenkohl wächst langsam zum Trendgemüse heran. Erfahren Sie, warum!
weiterlesen »

Berge an Geschmack: Schweizer Kräutertee

Die Tees von Swiss Alpine Herbs bringen alpine Aromenvielfalt in kleine Beutel. Mit viel Handarbeit und in Bioqualität.
weiterlesen »

Beste Nebenrolle: Schinken

Er ist – nach dem Fondue – der Star auf unseren Festtagstischen. Die Zubereitungsarten: vielfältig!
weiterlesen »

Keine News & Angebote mehr verpassen.

TopCC Newsletter

In Ihrer Nähe

TopCC Standorte

Standort finden