Für Gourmets: Kalbfleisch

Wussten Sie, dass es bei TopCC eine bediente Metzgerei gibt?

  • Auf Wunsch portionieren, würzen, marinieren und vakuumieren wir Ihr Fleisch.
  • Bei uns finden Sie Fleisch aus 13 Ländern, mit besonderem Fokus auf die Schweiz, naturnah und tiergerecht produziert.
  • Wir rollen und binden Braten nach Ihrem Wunsch.
  • Für Ihre Grillparty bereiten wir Spiesse nach Ihren Vorgaben vor.
  • Für Wiederverkäufer packen wir portioniertes Fleisch ab und zeichnen es neutral aus.
  • Auf Bestellung besorgen wir gerne Spezialitäten. Sei es französisches Geflügel, Wagyu Beef, Pata-Negra-Schwein, Kaviar und vieles mehr.
  • Bei Fragen steht Ihnen unser TopCC Chefmetzger gerne zur Verfügung.

Teile vom Kalb für vollsten Genuss

Der Hals eignet sich sehr gut für Kalbs-Rollbraten, am besten von Hand gebunden. Eine Spezialität aus Wien lässt sich ebenfalls vorzugsweise aus dem Kalbshals schneiden Kalbfleischwürfel für das legendäre Wiener Kalbsrahmgulasch.

Die Schulter eignet sich hervorragend für geschmorten Braten aus dem Ofen oder für einen glasierten Kalbsbraten. Ebenfalls lässt sich Voressen oder Kalbsragout daraus zubereiten.

Das Kalbskotelettstück oder Kalbsracks am Stück lässt sich im Ofen oder auf dem Grill zu einem wunderbaren Kalbskotelettbraten zubereiten. Panierte Kalbskotelette, geschnitten in Portionen à 350 g und zubereitet mit feinem Butterschmalz, gelten als absoluter Klassiker. Ebenfalls ein Highlight ist ein Kalbskotelett vom Grill oder aus der Bratpfanne. Das Kalbsracks zeichnet sich im Vergleich zum Kotelettstück durch die längeren Rippenknochen aus.

Ein weiterer Klassiker der Kalbfleischküche ist die mit frischem Kalbsbrät gefüllte Kalbsbrust. Die Füllung wird mit Pistazien und Schinkenwürfeln veredelt (anstelle von Schinkenwürfeln eignen sich auch in Würfel geschnittene, gesalzene und gekochte Kalbszungen). Ein Traum ist die Kalbsbrust aus dem Ofen oder vom Grill «nach Metzger-Art». Kalbsbrustschnitten oder ein schmackhaftes Voressen lassen sich für Liebhaber ebenfalls aus der Kalbsbrust zubereiten.

Kalbssteaks zwei Finger breit geschnitten (ca. 3 bis 4 cm) vom Grill oder aus der Pfanne schmecken herrlich mit einer hochwertigen Morchelsauce. Auch als Braten am Stück zubereitet lässt sich das Kalbsnierstück verwenden. Ein weiterer Zubereitungsvorschlag: Rahmschnitzel vom Kalbsrücken.

Kalbsbäggli sind der Klassiker für Original Wiener Schnitzel. Einen halben Zentimeter dick geschnitten, geklopft, gesalzen, dann mit Mehl, Ei und Paniermehl paniert und in reinem Butterschmalz ausgebacken. Das Wiener Schnitzel soll beim Ausbacken soufflieren, das heisst, die Panade löst sich teilweise vom Fleisch ab und bildet luftige Wölbungen.

Die Kalbsnuss lässt sich in die runde und die flache Nuss zertrennen. Die feine Sehne zwischen den beiden Teilen sollte unbedingt fachgerecht entfernt werden. Ideal für kleine Kalbsschnitzel, Charbonnade oder auch für Kalbsgeschnetzeltes. Der Klassiker: Zürcher Kalbsgeschnetzeltes. Das Originalrezept beinhaltet neben dem hochwertigen Kalbfleisch einen Teil frische Kalbsnieren und geschnetzelte frische Champingons. Schweizer Vollrahm für die Sauce.

Der Fisch – auch Falsches Filet oder Runder Mocken genannt – wird verwendet¨für Piccata Milanese mit Ei und Parmesanhülle oder auch für Saltimbocca alla Romana mit Rohschinken und frischem Salbeiblatt.

Von der Unterspälte werden vorzugsweise die Schnitzel für Cordonbleu geschnitten. Der sogenannte Butterfly-Schnitt oder Schmetterlingsschnitt ist die Schneidetechnik für das doppelt geschnittene Kalbsschnitzel, das sich zum Füllen und Panieren anbietet. Schweizer Vollrahm für die Sauce.

Die vordere Kalbshaxe eignet sich geschnitten hervorragend als Ossobuco, schön langsam im Ofen geschmort. Nach Belieben mit einer feinen Gremolata ergänzt – dazu Petersilie, Zitronenschale, Knoblauch und Salz mischen und auf der Haxe verteilen.

Die Kalbshuft wird unterteilt in schmale Huft oder auch Huft-Filet und die breite Huft. Die dazwischenliegende Sehne sollte unbedingt fachgerecht entfernt werden. Kalbshuft eignet sich am Stück schön rosa zubereitet als Schnitzel oder Charbonnade de veau. Speziell zu empfehlen ist Kalbshuft auch zusammen mit Rind- und Pouletfleisch für frisch geschnittenes Chinoise.

Die hintere Haxe zeichnet sich im Vergleich zur vorderen Haxe durch einen etwas grösseren Fleischanteil aus. Zubereitungsarten: geschnitten als Ossobuco oder auch speziell zu empfehlen am Stück geschmort oder glasiert.

Gute Lagerung ist die halbe Miete

Der Weinkeller - Herzstück und Lieblingsort aller Winzer und Ziel eines jeden Weinkenners. Der magische Flair und der Weingeist vergangener Tage scheinen greifbar und wecken die romantische Ader so mancher Besucher. Ziel und Zweck ist jedoch weniger romantischer als vielmehr lagerungstechnischer Natur und wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zum optimalen Weinergebnis.
weiterlesen »

Tausendsassa in der Kueche die Suesskartoffel

Süsskartoffeln aus dem Toaster? Geht, weiss Jann M. Hoffmann zu berichten.
weiterlesen »

Keine News & Angebote mehr verpassen.

TopCC Newsletter

In Ihrer Nähe

TopCC Standorte

Standort finden