Cinewil – Kino mit Leidenschaft

Das Cinewil befindet sich in Bahnhofsnähe in Wil. Als wir das Kino betraten, fühlten wir uns in eine andere Welt versetzt. Kein «Megaplex» mit anonymer Atmosphäre, vielmehr nostalgisch-schöne Innenausstattung mit Vintage-Charakter. Und jeder der vier Säle, der kleinste für 39, der grösste für 310 Cineasten, hat sein individuelle Innenleben, wenn die Leuchtkörper den Raum in sanftes, unaufdringliches Licht tauchen.

Felicitas und ihr Kino

Herrin dieser Kino-Oase ist Felicitas Zehnder. Felicitas ist eine Frau, die vor Freude, Begeisterung und Leidenschaft sprüht. Sie brennt für ihr Cinewil, das ist zu spüren. Sie ist seit 22 Jahren im Hause, ihre Aufgaben waren schon zu Beginn vielfältig: Einkauf, Filmvorführung, als die Bilder noch auf Zelluloid gebannt wurden, Besucher am Kiosk bedienen. Eigentlich war sie von Anfang an Mädchen fü sehr vieles: Auch die Toiletten wollten geputzt sein, und so lernte Felicitas von der Pike auf, was es heisst, ein Kino zu betreiben. Da die Aufgaben mit der Zeit nicht wenigerund kleiner wurden, wuchs der Mitarbeiterstab, vor demLockdown waren 45 Mitarbeitende, in Corona-Zeiten 22 beschäftigt.

Placeure und Placeusen

Eine Personalie hat es uns jedoch besonders angetan,die dem Kino einen weiteren Touch Individualität verleiht: die Placeure und Placeusen: Welches Kino leistet es sich heute noch, die Besucher persönlich zu begrüssen, händisch das Billet abzureissen und einen Hauch von herzlichem
Willkommen zu schaffen. Eine weitere Besonderheit ist das kleine, aber feine Hinterzimmer. Lust auf einen Firmenevent im intimen Rahmen? Cinewil macht‘s möglich: Raummiete ist mit oder ohne Catering möglich, Kindergeburtstage sind ebenso gefragt wie die Erwachsenenpendants. Und wenn es etwas grösser sein soll: Das Foyer lässt sich wunderbar bespielen. Doch auch Veranstaltungen in eigener Sache finden hier statt: Ist einmal ein Regisseur oder ein anderer Filmschaffender vor Ort, ein kleines Meet and Greet in diesem Rahmeni st eine willkommene Abwechslung.

Café und Bar

Zum Kinobetrieb kam 2019 die Eröffnung eines Cafés von 9.00 bis 17.00 Uhr, bis zwei Uhr morgens mutiert es dann zur Bar. Und das sieben Tage pro Woche. «Auch ein Bereich, der durchaus personalintensiv ist», so Felicitas. Um dem grassierenden Kinosterben mutig entgegenzu entgegenzutreten, planten Felicitas und ihr Team sechs Jahre, bis der Zubau realisiert werden konnte. Heute ist sie angetan von der Akzeptanz, mit der das Café angenommen wird: 30 Prozent der Gäste kommen, um sich einen vergnüglichen Abend ohne Kinobesuch zu gönnen. Warum wohl? «Das kulinarische Angebot kann sich durchaus sehen lassen», so Zehnder. «Neben kleinen, feinen Kino-Snacks werden farbenfrohe Drinks gemixt, und jede Woche hat ihren eigenen Star.»

Kochbuch, made by Cinewil

Zwei Projekte hat das Cinewil-Team im Lockdown bereits verwirklicht: Das erste: ein kleines Buchstabenpuzzle, das über der Bar hängt. Jeder Mitarbeitende hat eine Leinwand mit einer Letter bemalt. Das Ergebnis: Ist im Cinewil nachzulesen. Das zweite Projekt: ein Kochbuch, das Anfang April erschienen ist. Auf 52 Seiten hat das Team seine Lieblingsgerichte gekocht, fotografiert und beschrieben. «Ich habe ein Tom Kha Gai zubereitet», erzählt Felicitas. «Eines meiner Leibgerichte. Das bekommen auch meine Gäste zu Hause.» Nach zahlreichen Eindrücken und zwei Stunden in dieser Cineasten-Welt ist auch unsere gemeinsame Zeit vorbei. Was wir mitnehmen? Begeisterung, Freude und eine tolle Idee, mit Freunden einen Abend in einem Kinosaal zu verbringen. Hoffentlich bald.

Miete dein Kino!

In Zeiten des Lockdowns war Felicitas besonders findig: Sie vermietete ihre Kinosäle für geringes Entgelt an private Nutzer, die mit ihrer

eigenen DVD einen extravaganten Event der Sonderklasse für Freunde und Familie erleben konnten. «Aber nur bis max. 10 Personen», betont Felicitas. Die Resonanz auf diese Aktion war so gut, dass die Aktion beibehalten wird. «Wir leben vom einheimischen Publikum», so Zehnder. «Zu uns verirren sich kaum Touristen.» Daher kennt sie ihre Kundschaft ganz genau. Und richtet die neuesten Filme ganz nach deren Geschmack aus. Das Programm wird immer am Montag für das kommende Wochenende zusammengestellt, und die Inserate werden am Mittwoch und Donnerstag geschaltet, damit die Wiler Bevölkerung ein spannendes Kinowochenende verbringen kann. Und wer trifft die Entscheidung, was gespielt wird? Das sind natürlich Felicitas, und, wenn es die Zeit zulässt, ihr Team, Tipps von Gästen werden gerne entgegengenommen.

CINEWIL

Inhaberin: Felicitas Zehnder

Star Ciné AG / Cinewil

www.cinewil.ch

VIERSAAL-KINO MIT CAFÉ UND BAR

• 39, 78, 251 und 310 Sitzplätzen

• modernste digitale Übertragungsund Tontechnik

• teilweise mit 360 Grad Surround Sound «Dolby Atmos»

FOYER + 80 m2 HINTERZIMMER

Angebote:

• Kinosaal mieten

• Events: Geburtstag, Mitarbeiterapero, Workshop, Produktpräsentation etc.

Lust auf eines von zehn Kochbüchern von Felicitas Zehnder?

Dann folgen Sie uns auf Facebook, wo Sie an verschiedenen TopCC Gewinnspielen teilnehmen können.

Genuss nach Mass

Bestimmt sassen Sie auch schon im Wirtshaus und haben einen «Siebedezi» bestellt! Also eine «Sieben-deziliter Flasche» und dabei meint man eine Flasche Wein und nicht eine Halbliter- oder Offenweinqualität (2.5 dl – 1 Liter). Das Servierpersonal frägt meines Wissens auch nie nach, ob ich nun eine 7 dl Flasche oder die doch handelsüblichere 7.5 dl Flasche meine.
weiterlesen »

Besonders fein: Schweizer Schwein

Eine gute Küche lebt von erstklassigen Zutaten.
weiterlesen »

Flaschengrössen

Bestimmt sassen Sie auch schon im Wirtshaus und haben einen «Siebedezi» bestellt!
weiterlesen »

Keine News & Angebote mehr verpassen.

TopCC Newsletter

In Ihrer Nähe

TopCC Standorte

Standort finden